Louisa Hutton

making sense

Am 11. April begrüßen wir LOUISA HUTTON, Gründungspartnerin des international renommierten Büros Sauerbruch Hutton. Das Museum Brandhorst in München, das Umweltbundesamt in Dessau oder das Saint-Georges Center in Genf gehören zum umfangreichen und beeindruckenden Oeuvre architektonischer Innovation und formaler Sinnlichkeit. Zahlreiche Preise ehren das Werk von Sauerbruch Hutton, z.B. Nominierungen für den Mies van der Rohe Award, der Stirling Prize und der Lubetkin Prize.

Louisa Hutton ist darüberhinaus Mitglied des Gründungskonvents der Bundesstiftung Baukultur und wurde 2015 zum Officer of the Order of the British Empire und 2014 zum Royal Akademician of Arts ernannt. Sie hatte mehrere Professuren unter anderem an der Harvard Graduate School of Design in Cambridge und an der University of Virginia in Charlottesville. Sie war Dozentin und Unit Master an der Architectural Association in London, hält Vorträge und ist in Jurys und Symposien international vertreten.

Mit dem Titel „making sense“ wird Louisa Hutton nicht nur den Blick auf das eigene Werk richten, sondern auch einen Einblick in die Haltung und Entwurfsmethodik des Büros Sauerbruch Hutton geben. Wir freuen uns auf einen spannenden Vortrag.

Leonardo Campus 10

Leo 1

11.04.2018 - 19:00

Im VirtualTwin® anzeigen